Spartan Challenge


Spartan Challenge
the evolution of sports

 

Die Spartan Challenge ist eine neue Sportart, die die Spitze des CrossAthletik-Systems darstellt. Dieser Sport vereint die wichtigsten Bewegungsmuster und Fähigkeiten sowie die anspruchsvollsten und härtesten Übungen aus dem Gewichtheben, dem Kettlebell- Sport und CrossFit. Dabei werden in einem Wettlauf um Zeit und Kilos die Eigenschaften wie Schnellkraft, Kraftausdauer, Beweglichkeit, mentale Härte des Athleten und noch vieles mehr auf die Probe gestellt. Die Auswahl  der Übungen ist auf das Beste vom Besten begrenzt und die Ausführung genau festgelegt. Damit werden eine gute Abwechslung und festgelegte Rahmenbedingungen geschaffen, sodass der Athlet den Überblick behält und die Möglichkeit hat, sich gut darauf vorzubereiten sowie sein Training  genau zu planen.
 

Die Spartan Challenge wird in drei unterschiedliche Leistungsstufen von den Einsteigern bis zu den Profis eingeteilt und bietet für jeden die Möglichkeit, sich auch im Wettkampf mit den Anderen zu messen. Insgesamt werden acht Übungen absolviert. Es gibt keine Gewichtsklassen.

Die Übungen im Krafttest für Bronze unterscheiden sich von Silber und Gold, in dem die Basis-Kraftübungen mit der Langhantel wie Überkopfpressen, Frontkniebeuge, Kreuzheben sowie Klimmzug mit dem Zusatzgewicht eingesetzt werden. Es bietet einen guten Einstieg und die Vorbereitung auf die nächst höheren Stufen. Die Übungen im Kraftausdauertest bei Bronze, Silber und Gold sind identisch. Es werden nur drei Runden absolviert.

Beim Krafttest in Silber und Gold werden klassische Übungen aus dem Gewichtheben eingesetzt. Die Regeln entsprechen denen aus dem Gewichtheben. Es wird die Relation aus dem gehobenen Gewicht und dem Körpergewicht des Athleten ausgerechnet und dementsprechend danach die Punkte vergeben.

Im Kraftausdauertest 1 bei Silber und Gold werden  die Übungen Muscle-Ups und Handstandpressen nach den CrossFit-Regeln nacheinander in drei Runden auf Zeit gemacht.

Kraftausdauertest 2 bei Silber und Gold sind dem von Bronze gleich. Es werden nur Wiederholungen und Gewicht gesteigert.

Die gesammelten Punkte werden zusammengezählt, sodass am Ende der beste Athlet gewinnt.

Mit absolviertem Gold bekommt der Athlet den Titel:


„Master of CrossAthletik Sport“
 

Bronze

Kraft-Test

1. In der ersten Übung wird ein Klimmzug mit Zusatzgewicht im etwa schulterbreiten, pronierten Griff ausgeführt. In der Startposition sind die Arme ganz ausgesteckt. In der oberen Endposition ist das Kinn deutlich über der Stange und der Kopf gerade.

Die Frauen machen diese Übung nicht!!!

2. Die zweite Übung ist das Überkopfpressen mit der Langhantel. In der Startposition liegt die Langhantel auf den Schultern, Knie und Hüfte sind gestreckt. Es wird ohne Schwung das Gewicht über den Kopf gebracht. Die Arme sine in der Endposition ganz ausgestreckt.

3. Die dritte Übung ist die Frontkniebeuge. In der untersten Position befindet sich das Hüftgelenk unter dem Kniegelenk.

4. Vierte Übung ist das Kreuzheben. Dabei wird das Gewicht im pronierten Griff sauber vom Boden gehoben und wieder runtergelassen. In der oberen Position sind Knie und Hüfte gestreckt.

Der Test ist in 3 min zu absolvieren. Die Gewichte werden vom Sportler selber aufgeladen. Es wird auf die Technik und Ausführung geachtet!!!

Die Kraft-Werte kannst du der Tabelle entnehmen:

1.      Klimmzug(pronierter Griff) 35%  KG-Mann
2.      Überkopfpressen LH 70% KG-Mann / 50% KG-Frau
3.      Frontkniebeuge LH 120% KG-Mann / 100% KG-Frau
4.      Kreuzheben mit LH 180% KG-Mann / 140% KG-Frau
 

Kraftausdauer-Test

1. Klimmzüge. Die Regeln der Ausführung sind wie oben beschrieben. Man kann eine Schwungtechnik wie beim CrossFit benutzen.

2. Burpees. (Liegestütz-Strecksprung) In der unteren Position sind die Füße max. schulterbreit, die Brust berührt den Boden. Beim Hochdrücken bleibt der Körper gerade. In der obersten Position des Strecksprungs sind die Knie und Hüfte gestreckt, die Hände berühren sich über dem Kopf, der Körper ist senkrecht zum Boden und die Füße verlassen kurz den Boden.

3. Danach Laufen 200 m bis zu der Stelle wo die Kettlebell steht.

4. Reißen einarmig mit der Kettlebell. Die Regeln sind gleich wie bei der Reißübung im Kettlebell-Sport. Die Kettlebell wird sauber zwischen den Beinen nach oben gerissen. Man darf nicht mit der freien Hand stützen. Die Kettlebell darf nicht den Körper berühren. In der oberen Position sind Ellenbogen, Knie und Hüfte gestreckt und der Arm senkrecht zum Boden. Es sollte oben deutlich die Fixierung zu sehen sein. Es darf nur ein Handwechsel gemacht werden.

5. Danach Laufen 200 m

Es werden 3 Runden absolviert.

1. Klimmzüge Mann 10 Wh. / Frau  5 Wh.
2. Burpees Mann 10 Wh. / Frau 10 Wh.
3. Reißen 20 Wh. 24-kg-Kettlebell Mann / Frau 12 kg
4. Laufen 400 m

Es wird auf die Technik und Ausführung geachtet!!!

Zeit für Bronze:      Männer: 12 min 30 sek
                               Frauen: 14 min