Freitag, 23. November 2012

Das Projekt Gewichtsabnahme

Nun ja, das Abnehmen ist ein sehr interessantesThema! Es gibt viele Techniken und Möglichkeiten, wie man es schafft, Kilos purzeln zu lassen. In diesem kleinen Bericht über mich möchte ich gerne meine Geschichte zum Thema Abnehmen erzählen.
Es war einmal ein Junge, der schon seit mehreren Jahren abnehmen und einen schlankeren und fitteren Körper haben wollte. Doch er kam nie dahinter, wie man es auch tatsächlich schaffen könnte. Jeden Sommer, immer wenn die Badesaison vor der Tür stand, nahm er sich vor, endlich seinen Körper von dem leichten Übergewicht zu befreien. Bei ca. 178cm Körpergröße wog er etwa 90 bis 93kg, was für ihn eindeutig zu viel war. Und jeden Sommer, beginnend im Jahr 2007, versagte er jedes Mal kläglich und nahm mit der Zeit sogar etwas zu.
Wenn man ehrlich war, konnte man als Außenstehender vermuten an was es lag - zu wenig Bewegung und vor allem eine falsche Ernährung. Doch der Junge kam einfach nicht drauf und änderte seine "Technik" und Denkweise nicht - bis zum 31.Januar 2011. Denn an diesem Tag wurde ihm, nachdem sein Trainer mit ihm "Klartext" geredet hat, klar, dass es so nicht weitergehen kann!
Endlich fing er an sich zu hinterfragen, an was er all die letzten Jahre gescheitert war. Ein wesentlicher und immens wichtiger Grund war die Tatsache, dass er mit dem Krafttraining begann und damit verbunden auch die Gedanken über die richtige Ernährung. Er begriff, dass es so nicht weitergehen kann und entschloss sich, seinen Lebensstil radikal zu ändern. Er musste den inneren Schweinehund bekämpfen, indem er sich gesünder und bewusster ernährt, gekoppelt mit dem vierfachen Training pro Woche, bei den ihm sein Trainer mit Rat und Tat zur Seite stand. Der Junge begriff, dass nur er alleine dafür sorgen kann, dass das Gewicht nach unten fällt und er nur Erfolg haben kann, wenn er sich selber überwindet.
"Das Projekt Gewichtsabnahme", wie er es nannte, begann Anfang Februar 2011 damit, dass er sich ein Essenstagebuch erstellte und darin all seine eingenommenen Mahlzeiten protokollierte. Er fing an sich über Nahrung und Essverhalten zu informieren, indem er einige Zeitschriften durchforstete und sich daraus nützliche Tipps herauspickte. Aber, auch sein Trainer gab ihm zusätzliche Sachen mit auf dem Weg wie z.B. viel Wasser(min. 3 Liter) zu trinken, komplett auf süße Getränke zu verzichten und es durch Tee mit Honig zu ersetzen, keine Nudeln und Teigprodukte zu essen, Süßigkeiten durch Obst und Gemüse substituieren oder auch viel Milchprodukte, Eier, Fleisch und Fisch anstatt Döner oder Pizza zu verspeisen. Ein ebenfalls sehr nützlicher Tipp war nur das zu essen, was auch natürlich zubereitet wurde und frei von chemischen oder künstlichen Inhaltsstoffen war.
Nach einigen Wochen ging dieser Plan vollkommen auf, sodass der "Probant" sich mit dem bisherigen Handeln bestätigt fühlte. Die Kilos minimierten sich rapide. Ende März wog er nur noch 85 kg und damit 8kg weniger als am Anfang dieses Projekts. Im April und Mai verlor er weitere 8 Kilos und erreichte somit nach 4 Monaten sein Wunschgewicht von 77kg. Dafür ausschlaggebend war die Kombination des mehrfachen Krafttrainings in der Woche und eine bewusste Ernährung, die den Hauptgrund für diesen Erfolg trug.
Mittlerweile wiegt er um die 80kg, was aber aufgrund der guten Trainingsergebnisse plausibel erscheint. Denn jetzt kommen nur noch Muskeln anstatt Fett dazu :-)
Philipp Wiens


P.S.: So schnell die Ergebnisse auch kommen, so schnell können sie auch gehen. Mit starkem Willen und richtigem Plan kann man Vieles erreichen, aber das ist nur der halbe Weg. Nur mit einem beständigen, d.h. regelmäßigen Training und mit aller Geduld, Hingabe und Leidenschaft kann man nicht nur etwas Außergewöhnliches schaffen, sondern auch sich Gesundheit und Kraft verdienen - und zwar sein Leben lang.
Also, das Training geht weiter
Dein Trainer Andi

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen